Corona-Regeln

Liebe Mitglieder der Tischtennisabteilung,

seit gestern (16.11.21) hat der Landkreis Goslar im Rahmen der Corona-Pandemie-Bekämpfung angesichts der rasant steigenden Infiziertenzahlen in unserer Region eine 2G-Regelung beschlossen, das heißt, dass nur Geimpfte oder Genesene Personen ab dem 18.Lebensjahr die Sporthallen (auch unsere eigene Halle) betreten dürfen. Folglich darf auch nur noch dieser Personenkreis bis auf weiteres am Punktspielbetrieb teilnehmen.

Aus einem besorgniserregenden gegebenen Anlass appelliere ich an alle Mitglieder unserer Abteilung, die aus den unterschiedlichsten Gründen noch zögern und Bedenken haben, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, ihre Haltung zu überdenken.

Aus meiner Sicht - und dies war insbesondere auch die Sicht unseres früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt - sollte der Begriff der individuellen Freiheit in einem demokratischen Staat durch den Begriff der sozialen Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen in einem sozialen Gemeinwesen ergänzt werden. Im konkreten Fall geht es um unserer aller Verpflichtung, nicht nur uns selbst vor der Ansteckung mit dieser lebensbedrohlichen Virus-Erkrankung zu schützen, sondern in erster Linie auch unsere Mitmenschen vor einer Ansteckung durch uns zu schützen.

Wir leben in einem Staat, der in den letzten Jahrzehnten eine Vielzahl an plausiblen Regeln erlassen hat, die unser Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit schützen, wie z.B. die Straßenverkehrsordnung.

Helft mit, dass wir alle wieder ein Stück an Freiheit gewinnen und lasst euch bitte impfen!

Im Folgenden habe ich einen aktuellen Artikel abgedruckt, der in sehr plausibler Form noch einmal die Argumente der Impfskeptiker aufgreift und in gut verständlicher Sprache entkräftet.

Appell anl. der Corona-Pandemie

(Die dargelegten Einschränkungen für den Trainings- und Punktspielbetrieb betreffen nicht die Jugendlichen unter 18 Jahren. Hier bleibt die Regelung – vorerst – wie bisher üblich gehandhabt.)

Tischtennis

Liebe Mitglieder der Tischtennisabteilung,
 die Landesregierung hat die 2G-Plus Regelung ab 04.12.21 insofern modifiziert, als dass jetzt dreifach Geimpften, d.h. diejenigen, die die sogenannte „Boosterimpfung“ erhalten haben, von der tagesaktuellen Testpflicht ausgenommen sind, wenn es wie in unserem Fall um die Ausübung des Tischtennissports in einer Sporthalle geht. Diese Regelung wird aber momentan nur einem geringen Teil der Mitglieder die Trainingsmöglichkeiten erleichtern. Daher bleiben wir bei dem Entschluss, die Helmut-Sander-Halle für den Trainingsbetrieb zunächst bis zum Ende der Weihnachtsferien am 08.01.22 nicht zu nutzen.
 
Wer jedoch in der vereinseigenen Halle an der Harzburger Straße trainieren möchte, muss sich, wie in der Mail vom 01.12.21 beschrieben, den Schlüssel für die Halle bei Rudolf aushändigen lassen. Dabei ist entweder das tagesaktuelle Testergebnis oder der Nachweis der „Boosterimpfung“ vorzulegen. Wir hoffen auf Verständnis für die Regelung.
 
Für das Jugendtraining gelten folgende Regeln:
Wir werden hier das Training nur noch durch unsere jugendlichen Trainer Stefan (Montag von 16.30 bis 18.30 Uhr), Anja (Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr) und Tristan (Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr) durchführen lassen, da sie laut Verordnung keine Tests vorlegen müssen. Bei Bedarf wird auch noch Jonas Will einspringen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Jugendlichen, die sie trainieren.

Mit sportlichen Grüßen
Knut Franck, TT-Abteilungsleiter, VfL Oker

Bitte weiterlesen

Tischtennis - Wichtig

Beschluss TTVN-Präsidium

Das Präsidium als Entscheidungsgremium des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) gemäß WO A 1 hat in seiner Sitzung am 29.11.2021 beschlossen, den Spielbetrieb im Zuständigkeitsbereich des TTVN vom 01.12.2021-31.01.2022 zu unterbrechen.

Bitte weiterlesenGemäß der beigefügten Pressemitteilung des Landkreises Goslar wurde in einer ab Freitag, den 19.11.2021 gültigen Allgemeinverfügung festgelegt, dass unter anderem Sporthallen (nicht nur die landkreiseigenen Hallen sondern alle) nur noch nach der 2G-Regelung betreten werden dürfen. Dies gilt ausdrücklich nicht für Personen unter 18 Jahren sowie für Personen, die sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht impfen lassen können.

Bestimmungen des Landkreises Goslar

1. Allgemeine Regelungen (TTVN)
Nachweispflicht von Hygienekonzepten: Die Regelungen der jeweiligen Kommunen für die Öffnung bzw. die Nutzung von Sporthallen haben immer Vorrang vor den Regelungen des Spielbetriebs, die vom TTVN herausgegeben worden sind. Das Schutz- und Hygienekonzept des DTTB findet für den Spielbetrieb im Zuständigkeitsbereich des TTVN keine Anwendung.

Bestimmungen des TTVN zum Spielbetrieb

Appell

Liebe Mitglieder der Tischtennisabteilung,

seit dem 16.11.21 hat der Landkreis Goslar im Rahmen der Corona-Pandemie-Bekämpfung angesichts der rasant steigenden Infiziertenzahlen in unserer Region eine 2G-Regelung beschlossen, das heißt, dass nur Geimpfte oder Genesene Personen ab dem 18.Lebensjahr die Sporthallen (auch unsere eigene Halle) betreten dürfen. Folglich darf auch nur noch dieser Personenkreis bis auf weiteres am Punktspielbetrieb teilnehmen.

Aus einem besorgniserregenden gegebenen Anlass appelliere ich an alle Mitglieder unserer Abteilung, die aus den unterschiedlichsten Gründen noch zögern und Bedenken haben, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, ihre Haltung zu überdenken.

Appell anl. der Corona-Pandemie

(Die dargelegten Einschränkungen für den Trainings- und Punktspielbetrieb betreffen nicht die Jugendlichen unter 18 Jahren. Hier bleibt die Regelung – vorerst – wie bisher üblich gehandhabt.)

Tischtennis

Aleander Betz

Aleander Betz

VfL – Nachwuchs mit guten Ergebnissen bei den Bezirksmeisterschaften in Göttingen!

Mit insgesamt 18 Teilnehmer/innen ging die VfL - Jugend an den beiden Turniertagen in Göttingen bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften an die Tische.

Bitte weiterlesen

Tischtennis

VfL – Jugend dominiert Kreismeisterschaften!

Mit etlichen Titeln aus den acht gespielten Konkurrenzen kehrt die VfL – Jugend von den Kreismeisterschaften aus Clausthal – Zellerfeld zurück.
Das Turnier fand pandemiebedingt nur an 6 Tischen statt, wurde jedoch hervorragend durchgeführt von Ralf Wolters und weiteren Helfern der TuS Clausthal-Zellerfeld.

Bitte weiterlesen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.