Spielbetrieb

Trainingsbetrieb

Liebe Mitglieder der Tischtennis-Abteilung,

ich wünsche allen Mitgliedern der Tischtennis-Abteilung ein frohes, erfolgreiches und vor allen Dingen gesundes Neues Jahr!

Wie bereits in meinem letzten Schreiben von Anfang Dezember angekündigt, werden wir ab Montag, den 10.01.22 den Trainingsbetrieb in der Helmut-Sander-Sporthalle wieder aufnehmen.

Die Vorgaben des Landkreises in Übereinstimmung mit dem TTVN orientieren sich an der 2G-Regelung, die besagt, dass nur Personen, die entweder mindestens zweifach geimpft oder genesen sind, eine Sporthalle betreten dürfen und dort trainieren können. Die Personenzahl ist pro Hallendrittel auf ca. 30 Trainierende zu begrenzen. In der Regel erreichen wir eine solche Zahl nicht, so dass ein Trainingsbetrieb unter den bisherigen Kontaktverfolgungsregeln stattfinden kann.

Inwieweit ein Punktspielbetrieb ab dem 01.02.22 wieder aufgenommen werden kann, steht noch nicht fest. Der TTVN hat sich diesbezüglich noch nicht geäußert.

In unserer Halle an der Harzburger Straße dürfen maximal 20 Personen gleichzeitig am Trainingsbetrieb teilnehmen, so lautet die Vorgabe (1 Person auf 10qm²). Ein entsprechender Hinweis hängt an der Hallentür. Von den Jugendtrainern sind die meisten dreifach geimpft, mindestens aber zweifach. Ich gehe davon aus, dass die am Trainingsbetrieb teilnehmenden Jugendlichen fortlaufend für den Schulbetrieb getestet werden, bzw. auch schon geimpft sind. Die Trainingsabsprachen im Jugendbereich erfolgen über die bisherigen Whats-App-Gruppen.

Wir hoffen, dass es euch mit diesen Regelungen ermöglicht wird, unseren Tischtennis-Sport mit der gebotenen Vorsicht weiterhin mit Freude und sportlichem Ehrgeiz ausführen zu können.

Bleibt gesund, liebe Mitglieder der Abteilung und schützt euch und eure Angehörigen!

Mit sportlichen Grüßen

Knut Franck, TT-Abteilungsleiter, VfL Oker

Tischtennis

Liebe Mitglieder der Tischtennisabteilung,
 die Landesregierung hat die 2G-Plus Regelung ab 04.12.21 insofern modifiziert, als dass jetzt dreifach Geimpften, d.h. diejenigen, die die sogenannte „Boosterimpfung“ erhalten haben, von der tagesaktuellen Testpflicht ausgenommen sind, wenn es wie in unserem Fall um die Ausübung des Tischtennissports in einer Sporthalle geht. Diese Regelung wird aber momentan nur einem geringen Teil der Mitglieder die Trainingsmöglichkeiten erleichtern. Daher bleiben wir bei dem Entschluss, die Helmut-Sander-Halle für den Trainingsbetrieb zunächst bis zum Ende der Weihnachtsferien am 08.01.22 nicht zu nutzen.
 
Wer jedoch in der vereinseigenen Halle an der Harzburger Straße trainieren möchte, muss sich, wie in der Mail vom 01.12.21 beschrieben, den Schlüssel für die Halle bei Rudolf aushändigen lassen. Dabei ist entweder das tagesaktuelle Testergebnis oder der Nachweis der „Boosterimpfung“ vorzulegen. Wir hoffen auf Verständnis für die Regelung.
 
Für das Jugendtraining gelten folgende Regeln:
Wir werden hier das Training nur noch durch unsere jugendlichen Trainer Stefan (Montag von 16.30 bis 18.30 Uhr), Anja (Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr) und Tristan (Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr) durchführen lassen, da sie laut Verordnung keine Tests vorlegen müssen. Bei Bedarf wird auch noch Jonas Will einspringen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Jugendlichen, die sie trainieren.

Mit sportlichen Grüßen
Knut Franck, TT-Abteilungsleiter, VfL Oker

Bitte weiterlesen

Unterbrechung des Spielbetriebs

Beschluss TTVN-Präsidium 2021-11-29 / 1 Hannover, 29.11.2021

Das Präsidium als Entscheidungsgremium des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) gemäß WO A 1 hat in seiner Sitzung am 29.11.2021 beschlossen, den Spielbetrieb im Zuständigkeitsbereich des TTVN vom 01.12.2021-31.01.2022 zu unterbrechen.

Schreiben des TTVN

Tischtennis - Wichtig

Gemäß der beigefügten Pressemitteilung des Landkreises Goslar wurde in einer ab Freitag, den 19.11.2021 gültigen Allgemeinverfügung festgelegt, dass unter anderem Sporthallen (nicht nur die landkreiseigenen Hallen sondern alle) nur noch nach der 2G-Regelung betreten werden dürfen. Dies gilt ausdrücklich nicht für Personen unter 18 Jahren sowie für Personen, die sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht impfen lassen können.
Bestimmungen des Landkreises Goslar

1. Allgemeine Regelungen (TTVN)
Nachweispflicht von Hygienekonzepten: Die Regelungen der jeweiligen Kommunen für die Öffnung bzw. die Nutzung von Sporthallen haben immer Vorrang vor den Regelungen des Spielbetriebs, die vom TTVN herausgegeben worden sind. Das Schutz- und Hygienekonzept des DTTB findet für den Spielbetrieb im Zuständigkeitsbereich des TTVN keine Anwendung.
a) Jeder Sportler nimmt eigenverantwortlich am Spielbetrieb teil.
b)Nur symptomfreie Personen dürfen am Spielbetrieb teilnehmen bzw. die Austragungsstätte betreten. Insbesondere bei folgenden Symptomen ist eine Teilnahme untersagt:
• Erhöhte Körpertemperatur/Fieber,
• Geruchs- und Geschmacksverlust.
c) Grundsätzlich gilt bei der Sportausübung ein Mindestabstand von 1,50 m zur nächsten Person, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes genehmigt ist. Die Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen bzw. Desinfizieren, Vermeidung von Körperkontakt) sind einzuhalten.
Bestimmungen des TTVN zum Spielbetrieb

Training

Liebe Mitglieder der Tischtennis-Abteilung,

wie Rudolf Ebeling euch ja schon mitgeteilt hat, wird der Tischtennis-Spielbetrieb laut TTVN-Beschluss mit sofortiger Wirkung vorläufig bis zum 31.01.22 aufgrund der stark gestiegenen Corona-Fälle in Niedersachsen eingestellt.

Die im Landkreis jetzt geltende 2-Plus-Regelung besagt darüber hinaus für den Trainingsbetrieb der Erwachsenen, dass nur Personen, die entweder geimpft oder genesen sind sowie einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorlegen können, eine Sporthalle betreten dürfen und dort trainieren können. Wegen dieser restriktiven Regelung hat der Sportausschuss der Abteilung beschlossen, dass der Trainingsbetrieb in der Helmut-Sander-Sporthalle mit sofortiger Wirkung zunächst bis zum Ende der Weihnachtsferienam 08.01.2022 eingestellt wird.

Trainiert werden kann unter Einhaltung der 2-Plus-Regelung weiterhin in unserer Halle an der Harzburger Straße. Um sicherzustellen, dass die Corona-Verordnung eingehalten wird, bleibt die Zwischentür in der Halle verschlossen. Der Schlüssel hierfür sowie der Schlüssel für die Eingangstür kann nach Absprache bei Rudolf Ebeling (Tel. 05321-61813 / 0172-6209121 Försterwiese 16, 38642 Goslar) unter Vorweisung des aktuellen Test-Ergebnisses abgeholt werden. Diese Regelung ist auch deshalb so streng nach Vorschrift gefasst, damit der Abteilungsvorstand im Falle eines festgestellten Verstoßes nicht in die finanzielle Haftung genommen werden kann.

Zusatz gemäß der neuen Regelung in Niedersachsen:

Die Landesregierung hat die 2G-Plus Regelung ab 04.12.21 insofern modifiziert, als dass jetzt dreifach Geimpften, d.h. diejenigen, die die sogenannte „Boosterimpfung“ erhalten haben, von der tagesaktuellen Testpflicht ausgenommen sind, wenn es wie in unserem Fall um die Ausübung des Tischtennissports in einer Sporthalle geht. Diese Regelung wird aber momentan nur einem geringen Teil der Mitglieder die Trainingsmöglichkeiten erleichtern. Daher bleiben wir bei dem Entschluss, die Helmut-Sander-Halle für den Trainingsbetrieb zunächst bis zum Ende der Weihnachtsferien am 08.01.22 nicht zu nutzen.
 
Wer jedoch in der vereinseigenen Halle an der Harzburger Straße trainieren möchte, muss sich, wie in der Mail vom 01.12.21 beschrieben, den Schlüssel für die Halle bei Rudolf aushändigen lassen. Dabei ist entweder das tagesaktuelle Testergebnis oder der Nachweis der „Boosterimpfung“ vorzulegen. Wir hoffen auf Verständnis für die Regelung.

Für das Jugendtraining gelten folgende Regeln:

Wir werden hier das Training nur noch durch unsere jugendlichen Trainer Stefan (Montag von 16.30 bis 18.30 Uhr), Anja (Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr) und Tristan (Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr) durchführen lassen, da sie laut Verordnung keine Tests vorlegen müssen. Bei Bedarf wird auch noch Jonas Will einspringen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Jugendlichen, die sie trainieren. Hier bieten ja die Schultests ein zusätzliches hinreichendes Maß an Sicherheit. Die individuelle Absprache kann über die WhatsApp-Trainingsgruppe erfolgen. Den erwachsenen Jugendtrainern wollen wir es nicht zumuten, jedes Mal einen aktuellen Test vorlegen zu müssen und lassen sie folglich momentan außen vor.

Wir hoffen, mit diesen Regelungen ein Mindestmaß an Trainingsaktivität aufrechterhalten zu können und hoffen auf bessere Zeiten.

In diesem Sinne - bleibt gesund und schützt euch!

Mit sportlichen Grüßen
Knut Franck, TT-Abteilungsleiter, VfL Oker

Kontaktadresse

Franck, Knut
Wasserstraße 13
38644 Goslar
 05321 82548
 knutfranck@vodafone.de
 www.vfloker.de

Spiellokal 1

Helmut-Sander-Sporthalle
Eichenweg
38642 Goslar OT Oker
 05321 335429

Spiellokal 2

TT-Sparkassen-Zentrum
Harzburger Straße 14 A
38642 Goslar OT Oker

VfL Oker

Mannschaften und Ligeneinteilung (My Tischtennis.de)

Zur Vereinsseite(clickTT)

Nach oben

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.