(05321) 6 13 60 Försterwiese 13a, 38642 Goslar
Bericht 20.10.2019

Erste Herren reist ohne Punkte nach Hause !!!

Am heutigen Spieltag riss die ungeschlagene Serie, welche seit 4 Spieltagen bestand hatte. Zu Gast waren unsere Mannen beim MTV Wolfenbüttel II. Für das Spiel hat sich die Mannschaft viel vorgenommen, jedoch nur der MTV agierte. Gerade über die Außen zeigten sich die Wolfenbütteler immer gefährlich. Lange Diagonalbälle fanden immer ihr Ziel, welche vom VfL/TSKV nicht gestoppt werden konnten. So folgte das 0 zu 1 nach einer abgefälschten Hereingabe. Das 0 zu 2 fiel nach einem Passfehler, Torwart Holzberg konnte im 1 gegen 1 noch parieren, war im Nachschuss jedoch machtlos. Unsere Jungs konnten das gegnerische Tor nur sehr selten finden. Stattdessen versuchte der VFL/TSKV mit langen Bällen die Abwehrreihen zu umspielen, jedoch ohne Erfolg. Somit ging es mit einem 0 zu 2 Rückstand in die Pause. Es hätte jedoch noch höher ausfallen können, Holzberg zeigte sich jedoch auf dem Posten. Im zweiten Abschnitt erhöhte unsere Mannschaft für etwa 30 Minuten den Druck und kam entsprechend nach einer Hereingabe von Jannik Kassebaum auf Ahmed Omeirat zum Anschlusstreffer. Ein Pfostentreffer von Omeirat hätte sogar den Ausgleich bedeutet. Man zeigte sich nun deutlich aktiver, rückte auf und schnürte den MTV hinten ein. Auch Omeirat verfehlte nochmals knapp das Tor und Luca Kassebaum konnte per Kopf nur das Aluminium erzielen. Der Ausgleich wäre durchaus möglich gewesen, doch stattdessen konnte sich der MTV befreien und 2 weitere Treffer markieren. Klassisch wurde man ausgekontert. Statt des Ausgleichs musste man nun 2 Gegentore hinnehmen. Wolfenbüttel hätte noch den ein oder anderen Treffer erzielen können, doch Holzberg konnte diese noch vereiteln.

Am kommenden Sonntag ist unsere erste Herrenmannschaft spielfrei und muss sich nun intensiv auf die nächsten 2 Punktspiele vorbereiten. Sollten diese nicht gewonnen werden, wird der Abstand auf einem Nichtabstiegsplatz deutlich größer.

Bericht vom 13.10.2019

!!! Erste Herren verpasst im vierten Anlauf erneut den Sieg !!!

Auch am heutigen Spieltag kam unsere Truppe nicht über ein 2 zu 2 beim TSV Münchehof hinaus. Dabei hatte der VFfL/TSKV einige Chancen den Sack frühzeitig zuzumachen. Münchehof stand von Beginn an tief und überließ unseren Jungs den Ball. Das 1 zu 0 erzielte erneut Ahmed Omeirat nach einer tollen Einzelleistung. Anständiger den TSV Münchehof nun weiter unter Drucl zu setzen, verstrickte man sich in einige Fehlpässe. Dennoch besaß unsere Herren noch die ein oder andere Chance auf 2 zu 0 oder sogar 3 zu 0 zu erhöhen. In der zweiten Spielhälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Münchehof stand tief und Oker übte keinen Druck aus. Somit kam Münchehof zum 1 zu 1 Ausgleich, nachdem in der Abwehr der nötige Zugriff fehlte. Ein Glücksschuss von Luca Kassebaum über die Aussenpostition landete im gegnerischen Gehäuse. Um nun den erneuten Vorsprung sauber zu verwalten, wurde der Ball nach vorne geschlagen. Auch in der zweiten Hälfte hätte man das ein oder andere Tor erzielen müssen, stattdessen war der Pfosten im Weg, oder man verfehlte das Tor. Kurz vor Spielende hatte der Unparteiische seinen großen Auftritt. Nach einem Abpraller im eigenen Strafraum kam Torwart Holzberg aus seinem Gehäuse, sicherte den Ball vor seinem Verteidiger und dem heraneilenden Stürmer. Der Stürmer viel über unseren Keeper, der bereits den Ball in den Händen hielt und zum Selbstschutz das Knie anzog. und Nach langen Sekunden entschied der Schiri auf Elfmeter, zum großen Erstaunen aller beteiligten. Selbst Unterstützer aus Münchehof mussten zugestehen, dass dies kein Elfmeter sein konnte. Der Linienrichter zeigte ebenfalls keinerlei Vergehen an. Somit konnte Münchehof noch ausgleichen.

Abschließend muss man klar sehen, dass man am heutigen Tage 2 Punkte liegen lassen hat und man es nicht geschafft hat, schon frühzeitig den Gegner den entsprechenden KO zu geben.

Bericht vom 06.10.2019

!!! Erste Herren verspielt Sieg in letzten Minuten !!!

Am heutigen Spieltag gastierte der SV Union Salzgitter beim VFL Oker/TSKV. Aufgrund der schlechten Wetterlage wurde der Spielbetrieb auf den Kunstrasen verlegt, was unseren Jungs zu Gute kommen sollte. Von Beginn an sah man eine gut aufspielende und technisch versierte Mannschaft aus Salzgitter. Der VFL/TSKV beschränkte sich auf eine kompakte Grundordnung und versuchte sein Glück durch ein schnelles Umschaltspiel. Die Salzgitteraner besaßen viel Ballbesitz, konnten im ersten Abschnitt jedoch kaum ausschlaggebenes erzielen. Zunächst besaß Union eine gute Torchance, Torwart Holzberg konnte diesen Ball jedoch über die Latte lenken. Unser Goalie wird im Verlaufe des Spiels noch intensiver in den Fokus rücken. Zunächst war es erneut unser Stürmer Ahmed Omeirat, der nach einer tollen Einzelleistung zum 1 zu 0 einschob. Zuvor setzte ihn Yannik Simon mit einem tollen Zuspiel in Szene. Das 2 zu 0 verwandelte Deniz Akbay, nach einem Freistoß. Union kam vor der Pause noch zum Anschlusstreffer. Trainer Dennis Zellmer ermahnte erneut seine Truppe, weiterhin hell wach zu sein und die ersten 15 bis 20 Minuten äußerst konzentriert anzugehen. In der zweiten Spielhälfte zeigte Union Salzgitter nun deutlich mehr Druck nach vorne. Immer wieder spielte sich Union durch geschicktes Kurzpassspiel durch die Reihen unserer Mannen. Den letzten Pass konnte aber immer wieder unsere starke Defensive verhindern. Doch 45 Minuten nur verteidigen, dass schafft keine Mannschaft. Somit stießen die Unioner häufiger in den Strafraum des VFL vor. Als letzte Instanz stand Torwart Holzberg den Unionern immer wieder im Weg, entschärfte mehrere gute Torchancen und parierte selbst nach einem Freistoß 2 Mal hintereinander. Das erlösende Tor für den SV sollte einfach nicht fallen. Der VFL/TSKV konnte jedoch auch nicht wirklich für Entlastung sorgen, um auch gelegentlich den Gegner unter Druck zu setzen. Kurz vor Spielende ergab sich noch ein Freistoß für den SV Union Salzgitter. Nach einer langen Hereingabe, die zunächst geklärt werden konnte, viel der Ball zu einem Unioner Spieler, dieser wurde von uns zu Fall gebracht, Elfmeter. Somit stand es nach 90 Minuten 2 zu 2.

Ein Dreier wäre heute ein großer Schritt für unsere erste Herren gewesen, dennoch muss der Blick nach vorne gerichtet werden und man muss die positiven Aspekte mitnehmen. Seit 3 Spielen nicht mehr verloren, als Mannschaft erneut zusammen gekämpft und sich unterstützt.

Am kommenden Spieltag geht es für unsere Jungs nach Münchehof, mit dem Ziel, endlich die wichtigen 3 Punkte einzufahren.

Bericht vom 29.09.2019

!!! Erste Herren bringt Punkt aus Lebenstedt mit !!!

Am heutigen Spieltag ging es für unsere erste Herrenmannschaft auswärts gegen den SV Fortuna Lebenstedt. Während Dennis Zellmer zunächst eine abwartendende Taktik anordnete, zeigten sich unsere Jungs in den ersten 30 Spielminuten sehr offensiv. Somit ging der VFL Oker/TSKV auch verdient mit 1 zu 0 in Führung. Nach einer perfekten Vorlage von Andre Wolf lief Ahmed Omeirat alleine auf den Torwart zu und überlupfte ihn gekonnt. Das 2 zu 0 vollendete dann Bahij Tawbe nach einer wuseligen Situation im Strafraum. Das 3 zu 0 gehörte dann erneut unserem starken Ahmed Omeirat. Zunächst eroberte Amo den Ball und schloss aus etwa 50 Metern direkt ab. Der Ball segelte über den gegnerischen Keeper und landete überragend im Gehäuse. Erst jetzt erhöhte Lebenstedt deutlich den Druck und kam vor der Halbzeit noch zum 1 zu 3 Anschlusstreffer nach einem Elfmeter. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte Lebenstedt noch auf 2 zu 3 verkürzen können, doch Torwart Holzberg parierte im 1 gegen 1 stark. In der Halbzeit ermahnte Dennis Zellmer seine Truppe noch die ersten 15 Minuten clever und hell wach zu sein, doch leider sollte diese Anweisung nicht umgesetzt werden. Binnen 15 Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Fortunen den 2 Tore Rückstand aufholen und spielten jetzt nur noch auf das Okeraner Gehäuse. Zum Glück konnte der VFL/TSKV das Ergebnis noch verteidigen, da die Abwehr einige Bälle abfangen konnte und auch Torwart Holzberg noch das ein oder andere Mal parieren konnte.

Positiv lässt sich zusammenfassen, dass man seit 2 Spielen nicht mehr verloren hat und erneut als Mannschaft aufgetreten ist. Dennoch wäre ein Sieg möglich gewesen und man hätte in der Tabelle einen großen Sprung machen können. Nun heißt es den Fokus auf den nächsten Gegner legen. Am nächsten Sonntag bekommt es unsere Mannschaft mit dem Union Salzgitter zu tun.

Bericht vom 22.09.2019

Es geht ja doch noch, dachten sich wohl alle Beteiligten nach dem Schlusspfiff. Am heutigen Sonntag war der ebenfalls abstiegsbedrohte Fc Germania Bleckenstedt zu Gast im Harz Metall Stadion. Vor Spielbeginn hielt Co Trainer Murat Öztürk noch eine bewegende Ansprache an die Mannschaft und nahm jeden einzelnen Spieler in die Pflicht.

Dies sollte auch Wirkung zeigen. Von Beginn an zeigte sich unsere Truppe Lautstark auf dem Platz und unterstützte sich nun endlich gegenseitig. Selbst die gesperrten Luca Kassebaum und Timo Geldmacher waren vor Ort und halfen tatkräftig mit. Zunächst konzentrierte sich die Mannschaft von Dennis Zellmer auf eine kompakte Defensivarbeit. Bleckenstedt konnte sich keine großen Tormöglichkeiten erspielen. Bis auf einen Freistoß, den Keeper Holzberg zunächst abprallen ließ, im Nachschuss aber glänzend den Ball vor der Linie parierte, besaßen die Bleckenstedter nur wenige Möglichkeiten. Das 1 zu 0 gehörte dem erneut starken Goalgetter Ahmed Omeirat, der am heutigen Tage sogar einen Hattrick schnürte. Nach toller Einzelarbeit von Ismail spielte dieser den Ball auf Omeirat und Amo vollendete. Mit einer 1 zu 0 Führung ging es in die Halbzeit. Dennis Zellmer fokussierte seine Jungs im zweiten Abschnitt weiterhin defensiv kompakt zu stehen, was auch umgesetzt wurde. Während im zweiten Spielabschnitt der FC zunächst keine Möglichkeiten fand die Abwehrreihen zu durchbrechen, verwandelte Omeirat einen an ihm verursachten Strafstoß zum verdienten 2 zu 0. Bleckenstedt erhöhte den Druck und öffnete seine Abwehr. So konnte Amo erneut durchbrechen und zum 3 zu 0 vollenden. Nach einem unglücklichen Kopfzusammenstoß von Dominink Zellmer musste dieser verletzt ausgewechselt werden. Mittlerweile schwanden auch die Kräfte unserer Mannen und Germania kam nun dennoch in den Strafraum des VFL Oker/TSKV. Zunächst hatten unsere Jungs noch das Abseitsglück auf ihrer Seite, nachdem Holzberg per Fußabwehr nach einem Freistoß parieren konnte und der Stürmer der Bleckenstedter im Abseits stand. Die Abwehr um Andre Wolf und Jannik Kassebaum leistete nun Schwerstarbeit und vereitelte einige brenzlige Situationen. Zellmer musste nochmals 2 Mal wechseln und musste auf 2 Spieler aus unserer Reserve Mannschaft zurück greifen. Kurz vor Spielende gelang dem FC Bleckenstedt noch das 1 zu 3 nach einem Elfmeter und auch das 2 zu 3 folgte innerhalb kürzester Zeit. Unsere Jungs sehnten den Abpfiff des guten Schiedsrichters herbei, welcher auch im Anschluss folgte.

Unterm Strich lässt sich zusammenfassen, kein Hurra Fußball, kein dominantes Spiel, dennoch wurde Kampf, Leidenschaft und Ehrgeiz an den Tag gelegt.

22. September 2019

Bericht vom 01.09.2019

Am heutigen Sonntag (01.09.2019) konnten unsere Jungs gegen den FC Rot Weiß Rhüden 3 Punkte einfahren. Von Beginn an hieß es Taten sprechen lassen, nach den vergangenen schlechten Auftreten der letzten Wochen. Zunächst konzentrieren sich unsere Jungs auf eine kompakte Defensive und das Trainergespann Dennis und Dominik stellten Personell nochmals um. Nach kurzem Abtasten hätte es bereits 1 zu 0 für den VFL Oker/TSKV stehen könnte. Mamoudou Diaby hätte nach einem missglückten Abspiel des Rhüdener Abwehrspielers die Kugel locker und entspannt in die Maschen legen können, doch leider verzog Diaby und verfehlte das Gehäuse. Rhüden spielte nun besser auf und kam zu einer guten Gelegenheit im Strafraum unserer Mannschaft. Einen platzierten Schlenzer ins lange Eck konnte Torwart Holzberg gerade noch entschärfen. Ein Freistoß der Rhüdener kurz vor der Halbzeit landete nur am Querbalken. Im zweiten Spielabschnitt übernahm Rhüden zunächst weiter das Heft, doch konnte keinen Erfolg daraus schlagen. Die Abwehr um den gut aufspielenden Jannik Kassebaum und Dominik Zellmer konnte einiges verteilten. Und wenn es brenzlig wurde half auch Andre Wolf aus, der heute viel Investierte. Dennoch konnte der FC die Abwehrreihen das ein oder andere Mal noch überspielen, doch bei Torwart Holzberg war dann endgültig Schluss. So sollte das 1 zu 0 für unsere Jungs nach einer Ecke fallen. Deniz Akbay stieg exakt zum Kopfball und vollendete gekonnt. Rhüden ließ sich dennoch nicht hängen und erhöhte nun deutlich den Druck. Da auch die Abwehrreihen des FC mit nach vorne rückten, ergaben sich Räume für unsere Mannen. So erzielte Bahij Tawbe kurz vor Spielende noch das erlösende 2 zu 0 .

Tolle Reaktion der Mannschaft heute, dennoch war dies erst der Anfang und nun heißt es in den nächsten Wochen diese Leistungen immer wieder bestätigen.

Verfasser: Pierre Holzberg

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.