Bericht vom 13.03.2017

TT VfL Oker Herren
Dem VfL Oker glückt auf der Pflichtsieg gegen den Abstiegskonkurrenten TSV Fuhlen: Vor heimischer Kulisse fuhren die Nordharzer einen ungefährdeten 9:3-Erfolg ein und vergrößern den Abstand auf den Relegationsplatz damit auf vier Punkte.
Erstmals wieder mit an Bord war VfL-Spitzenmann Pascal Hoffmann, der zwar noch deutlich seiner Normalform hinterherlief, aber dennoch einen Punkt holen konnte. Ansonsten präsentierte sich die Mannschaft weitestgehend souverän und abgeklärt, sodass für die Gäste in den Einzeldurchgängen nur gegen Hoffmann und Ersatzspieler Knut Franck etwas Zählbares heraussprang.
"Mehr können wir jetzt realistisch gesehen nicht ausrichten", so Okers Teamkapitän Matthias Artelt, der sich aus den zwei noch verbleibenden Partien gegen Salzgitter und Hemmingen-Westerlfeld eher weniger ausrechnet. In der nächsten Partie muss der VfL am 26. März zunächst beim immer noch verlustpunktfreien Meisterschaftsanwärter Union Salzgitter an die Tische.

VfL Oker TSV Fuhlen 9:3. Valenzuela Hernandez/Astudillo Berrios Schüler/Warzecha 3:1, Hoffmann/Franck Nowag/Wellmann 0:3, Artelt/Polder Bruns/Gahl 3:1; Hoffmann Wellmann 3:1, Valenzuela Hernandez Nowag 3:1, Astudillo Berrios Warzecha 3:0, Artelt Schüler 3:2, Polder Gahl 3:0, Franck Bruns 0:3, Hoffmann Nowag 0:3, Valenzuela Hernandez Wellmann 3:0, Astudillo Berrios Schüler 3:1